Das brauchst du unbedingt bei deiner nächsten Winterwanderung

Das brauchst du unbedingt bei deiner nächsten Winterwanderung

Es gibt so einige Dinge, welche ihr beim Wandern im Winter beachten müsst. Die richtige Kleidung, Verpflegung und Vorbereitung. Eine Sache, oder eher ein Teil solltet ihr allerdings immer dabei haben. Das Bufftuch.

Bufftuch im Winter

Ihr werdet kaum glauben, was es für einen Unterschied macht, wenn ihr ein, oder mehrere Bufftücher mitnehmt. Diese kleinen, flexiblen Tücher werden euch jede Wandertour erleichtern und der Grund dafür ist simpel. Bufftücher sind dünn, leicht und können flexibel auf euren Körper angepasst werden. Im Winter braucht der Körper eine Weile, um warm zu werden und besonders im Hals kann es manchmal ziemlich weh tun, wenn die Luft sehr kalt ist. Eventuell fällt euch sogar das Atmen schwerer. Ein Bufftuch könnt ihr ganz einfach über euren Kopf stülpen und Mund und Nase damit bedecken. Es ist am Anfang vielleicht etwas ungewohnt, aber ihr werdet schnell merken, welchen Unterschied diese kleine Veränderung machen kann. Die eingeatmete Luft wird vorgewärmt und so hat euer Körper weniger Schwierigkeiten den Sauerstoff aufzunehmen. Bei längeren Trekkingtouren werdet ihr so merken, dass ihr nicht so schnell krank werdet und etwas mehr Ausdauer und Kraft habt.

Das Bufftuch könnt ihr außerdem als Stirnband um euren Kopf wickeln, oder es komplett zu einer Mütze umfunktionieren. Keine Mütze und kein Stirnband sitzt besser als ein Bufftuch, denn durch den elastischen Stoff passt es sich wunderbar eurer Kopfform an.

Tragt ihr euer Bufftuch um den Hals, wärmt es dort und verhindert ein Auskühlen dieser sensiblen Stelle. Es gibt außerdem Bufftücher, die etwas dicker sind, oder sogar ein Innenfleece besitzen. Diese sind perfekt für den Winter und ihr solltet sie niemals vergessen, wenn ihr wandern geht.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.