Diese Fehler solltest du beim Wandern vermeiden

Diese Fehler solltest du beim Wandern vermeiden

Wandern macht Spaß, trainiert den Körper und befreit die Seele. Wandern macht jedoch nur Spaß, wenn du richtgi ausgerüstet bist und einige Dinge beachtest.

1. Zu viel Gepäck im Rucksack haben

Stopfe deinen Rucksack nicht mit unnötig viel Kram voll. Überlege vorher gut, welche Dinge du benötigst und welche nur Ballast sind. Reduziere dein Gepäck auf das Nötigste und denke minimalistisch!

2. Unvorbereitet losgehen

Einfach auf blauen Dunst loslaufen? Klar geht das, aber meist ist es besser, wenn du wenigstens ein bisschen vorplanst. Die schönste Wandertour bringt dir nichts, wenn du dich verläufst und dein Ziel nie erreichst. Nimm dir Kartenmaterial mit, ein GPS Gerät, oder dein Handy.

3. Zu wenig Wasser mitnehmen 

Möglicherweise ist dies der wichtigste Punkt. Nimm unbedingt genug Wasser mit. Ohne genug zu Trinken wirst du schnell an deine Grenzen kommen und weniger Kraft haben. 

4. Die falsche Ausrüstung 

Was gibt es Schlimmeres, als falsch ausgerüstet zu sein? Die Füße schmerzen, der Regen kommt durch die Jacke, die Hose kneift und du schwitzt in deinem Oberteil. Alles Dinge, die sich vermeiden lassen. Lass dich in einem Geschäft beraten, laufe deine Schuhe gut ein und investiere in gute Kleidung. Dein Körper wird es dir danken.

5. Untrainiert losstiefeln

Je nachdem welche Routen du gehst, wirst du irgendwann merken, wie anstrengend wandern sein kann. Stundenlang bergauf, immer dem Wetter ausgesetzt und Kilometerlange Schotterwege über Stock und Stein. Wer hat nochmal behauptet, dass Wandern kein Sport ist? 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.