Trekking-Tipps für Frauen

Trekking-Tipps für Frauen

Trekking ist anstrengend. Für den Körper, für die Seele. Der weibliche Körper ist anders gebaut, als der Männliche und somit ist es nicht verwunderlich, dass es auch hier spezielle Tipps gibt, die das Wandern und Trekken für Frauen leichter machen.

1. Der richtige Rucksack

Beim Trekking bist du meist über mehrere Tage mit schwerem Gepäck unterwegs. Dein Rucksack sollte dich nicht belasten, sondern entlasten. Mittlerweile gibt es spezielle Frauenrucksäcke von namenhaften Marken. Diese passen sich den weiblichen Proportionen an und sind an den Hüften verstärkt. 

2. Die richtige Kleidung – Trekkingunterwäsche

Hier kommen wir zu einem relevanten, aber oft unterschätzen Punkt. Die richtige Unterwäsche ist extrem wichtig und du wirst nach nur wenigen Metern merken, ob deine Unterwäsche gut, oder schlecht ist. Wenn du schlechte Unterwäsche anhast, wirst du bereits nach wenigen Stunden weniger Motivation haben, weil sie dich einfach stört. Viele Frauen schwören auf spezielle Trekkingunterwäsche. Jede Frau muss hier allerdings selbst herausfinden, welche Unterwäsche am bequemsten ist und im Endeffekt geht es auch nur darum. Je nachdem, welche Oberweite du hast, kannst du dich für einen Sport-BH entscheiden. Viele Frauen schwören allerdings darauf, ohne BH zu wandern. Falls dir das auch irgendwelchen Gründen unangenehm sein sollte, empfehlen wir dir ein einfaches Bikini-Oberteil. Dieses kannst du ganz einfach waschen und es wird nirgends einschneiden.

3. Hygiene 

Ein großer und wichtiger Punkt. Wir bleiben nicht verschont und bekommen einmal im Monat unsere Regel. Du gehst auf große Trekkingtour und rechnest schon vorher aus wann deine Regel kommt. Selbstverständlich fällt sie genau auf den Trekking-Zeitraum. Lass dich davon jedoch nicht beunruhigen. Du kennst deinen Körper und weißt, wie du normalerweise mit der Regelblutung umgehst. Hast du Schmerzen? Pack‘ dir deine Medizin ein, oder entspanne deinen Unterleib mit speziellen Übungen. Du hast mit einer starken Blutung zu kämpfen? Besorg‘ dir eine Menstruationstasse. Diese fängt mehr auf und ist zudem noch viel nachhaltiger und umweltbewusster. Bereite dich einfach seelisch auf deine Regel vor und du wirst sehen, dass es halb so schlimm ist. Falls du im Zelt übernachtest und nicht immer eine Wasch-Möglichkeit hast, solltest du dich am Abend, oder Morgen mit klarem, abgekochtem Wasser waschen. Vermeide Hygiene Tücher, denn diese enthalten zu viele Parfum Stoffe.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.