Monat: Mai 2019

So bereitest du deine Füße auf eine lange Trekkintour vor

So bereitest du deine Füße auf eine lange Trekkintour vor

Vor jeder Trekkintour solltest du vorbereitet sein – körperlich und mental. Ein wichtiges Körperteil wird bei der Vorbereitung jedoch oft vergessen. Deine Füße sind das A und O, deshalb solltest du diese unbedingt vorbereiten, Du musst deine Füße kennen Du selbst kennst deine Füße am […]

Wie du dein richtiges Wandertempo findest

Wie du dein richtiges Wandertempo findest

Zu schnell, zu langsam – es kann gar nicht so einfach sein, das perfekte Wandertempo zu finden. Dabei ist das richtige Tempo absolut entscheidend für die Kondition und auch für das Niveau der Strecken.  Aber wie findest du nun das richtige Tempo? Zunächst solltest du […]

Bei einem Microadventure aus dem Alltag ausbrechen!

Bei einem Microadventure aus dem Alltag ausbrechen!

Egal ob du selbstständig, oder angestellt bist. Jeder noch so tolle Beruf wird dich irgendwann belasten, wenn du nicht ab und zu in den Urlaub fährst. Manchmal hast du aber einfach nicht genug Zeit, oder zu wenige Urlaubstage. Deine freien Tage am Wochenende und zwischendrin nutzt du also nie sinnvoll aus, sondern sitzt zu Hause auf der Couch und guckst Serien. Das mag dich vielleicht im ersten Moment entspannen, jedoch willst du doch in deiner freien Zeit auch etwas erleben und die Zeit sinnvoll für dich nutzen. Das schreit nach einem Microadventure.

Was ist ein Microadventure?

Microadventures sind kleine Ausbrüche aus dem Alltag. Du packst deine Sachen und entfliehst. Je nachdem wo du wohnst, kann dies vielleicht auch eine kleine Flucht aus der Stadt sein, denn hier ist das Leben meist hektisch. 

Du kannst zum Beispiel wandern fahren und einfach ein Zelt einpacken. Eine Nacht im Wald, oder auf einem Campingplatz können wahre Wunder bewirken. Dadurch, dass du in einer anderen Umgebung bist und neue Eindrücke gewinnst, wird es dir vorkommen, als wärst du richtig in den Urlaub gefahren. Selbstverständlich kannst du dir auch einfach ein Zimmer irgendwo buchen und den Tag zum Wandern, oder Radfahren nutzen. Tu‘ einfach das, worauf du Lust hast. 

Manchmal reicht es auch, wenn du einfach einen Ausflug machst, den du schon immer machen wolltest. Wichtig ist, dass es dir Spaß macht, dass du wirklich abschalten kannst und mit tollen Erinnerungen und einem glücklichen Herz wieder zurückkommst. Es muss nicht immer sofort das andere Ende der Welt sein. Manchmal sind es diese kleinen Abenteuer im Alltag, die dir Power geben und dich glücklich machen.

Probier‘ es aus und plane dein nächstes Microadventure!

Wie du deine Wanderschuhe richtig schnürst

Wie du deine Wanderschuhe richtig schnürst

Du glaubst, du weißt wie du richtig Schuhe bindest? Das mag sein, jedoch weißt du sicherlich nicht, wie du deine Wanderschuhe so bindest, dass sie perfekt sitzen. Wir verraten dir, was du beachten musst, damit deine Wanderschuhe perfekt zu deinem Fuß passen. Mit der richtigen […]

Höhenkrankheit bekämpfen

Höhenkrankheit bekämpfen

Wenn du in der Höhe unterwegs bist, kann es dir ganz schnell passieren, dass du von der Höhenkrankheit betroffen bist. Egal wie fit du bist, oder wie gut du dich vorbereitet hast: Die Höhenkrankheit kann jeden erwischen.  Wichtig ist, dass du die Symptome früh genug […]

Was du nicht in deinen Trekkingrucksack packen solltest

Was du nicht in deinen Trekkingrucksack packen solltest

Die erste große Trekkingreise, monatelange Vorbereitung und steigende Vorfreude. Du bist wahrscheinlich schon fleißig am packen deines Rucksacks und wirst bemerken, dass dieser viel zu schwer ist. Wenn dies der Fall ist solltest du dringend aussortieren. Wir verraten dir, was du nicht in deinen Trekkingrucksack packen solltest.

1. Schmuck

Brauchst du während deiner Reise Schmuck? Wahrscheinlich nicht. Ringe, Ketten, Klimbim – nichts davon wirst du benötigen und es ist unnötiger Ballast. Wie wäre es, wenn du dir unterwegs einfach ein schönes Schmuckstück als Erinnerung kaufst?

2. Packsäcke

Du hast deine Packsäcke bis jetzt wahrscheinlich als sehr sinnvoll empfunden. Sie bringen Ordnung in deinen Rucksack und sind recht praktisch. Doch brauchst du sie wirklich? Sie machen dein gesamtes Gepäck recht sperrig. Quetschen wird so recht schwierig und im Endeffekt nehmen sie viel mehr Platz weg, als du denkst. Rolle deine Kleidung lieber ein.

3. Kosemetikartikel

Sicher, ein paar davon brauchst du, jedoch wirst du nicht unzählige Cremes, Shampoos, Pflegelotionen, Lippenpflegeprodukte und sonstige Dinge benötigen. Reduziere alles auf das Nötigste. Wenn du dich schminkst, solltest du überlegen, inwiefern du deine Schminke auf deiner Reise benötigst. Fülle deine Pflegemittel in kleinere Behälter auf.

4. Zu viele Wechelsachen

Plane deine Route vorher genau und überlege dir, wo du deine Sachen waschen kannst. Es ist unnötig, mehrere Paar Socken mitzunehmen. Diese kannst du im Zelt, oder in deiner Unterkunft am Abend auslüften. Investiere in gute Trekkingkleidung, möglichst mit Merinoanteil. Wenn du diese Teile durchgehend für mehrere Wochen trägst, wirst du bemerken, dass diese nicht anfangen zu riechen. Gute Trekkingkleidung ist in diesem Fall die halbe Miete, denn du sparst einiges an Gewicht.

5. Essen

Je nachdem, wohin deine Trekkingreise geht, kannst du planen, ob es auf deiner Route Einkaufsmöglichkeiten gibt. So brauchst du dein Essen nicht immer am Mann haben. Achte darauf, dass du immer ein paar Notfallsnacks wie Nüsse, oder Riegel dabei hast. Viel wichtiger ist es, dass du immer genug Trinken dabei hast.