Beliebte Beiträge

Zeckenschutz beim Wandern

Zeckenschutz beim Wandern

Du liebst es in der Natur zu sein, durch Wälder zu streifen und die frische Luft zu genießen? Sicherlich freust du dich beim Wandern über wilde Pfade und machst dir wenig Gedanken über mögliche Zecken, die im hohen Grad nur auf dich warten. Die kleinen […]

Deutschland: Wanderung zur Coburger Hütte

Deutschland: Wanderung zur Coburger Hütte

Ausgehend von der Coburger Hütte geht es zunächst ein Stück gen Drachensee hinab bevor es sich auf einer Serpentine zur sogenannten Fußballwiese hinaufzieht. Diese wird Richtung Grießspitzen überquert und auf einer ansteigenden Moräne verlassen. Von dieser wird kurz darauf rechts hinaus gequert. Am Ende einer […]

Merino: Die zweite Haut für deine Wandertouren

Merino: Die zweite Haut für deine Wandertouren

Merino ist einzigartig und hat sich im Laufe der Jahre besonders bei Outdoor-Sportlern beliebt gemacht. Das Ursprungsprodukt ist bereits 20 Jahre alt und hat sich seither weiterentwickelt und verbessert.

Merino Produkte sind das ganze Jahr über einsetzbar und somit auch ganzjährig für das Training geeignet. Die Wolle ist ein natürliches Produkt und wird hauptsächlich von Schafen gewonnen. Das Fell des Merinoschafs besteht aus leichten, dünnen, atmungsaktiven Haaren, die auch die Sommerhitze erträglich machen. Das Flaumhaar der Schafe ist besonders fein und stark, weshalb es so im winter wärmt.

Was beim Schaf funktioniert, funktioniert auch beim Menschen. Das Prinzip der Schafwolle wird auf die Merinokleidung für uns Menschen übertragen. Merinostoffe kratzen nicht und transportieren Feuchtigkeit. Ein großer Vorteil ist auch, dass sie nicht riechen und immer wieder zurück in ihre ursprüngliche Form gehen.

Merinowolle, wenn es kalt ist

Merinowolle wärmt auch, wenn es kalt ist. Grund dafür ist die stark gekräuselte und wellenartige Struktur der Wolle. Aus diesem Grund liegen die Fasern sehr locker übereinander und es können Luftkammern entstehen, welche die Körperwärme einschließen und zurückhalten. Es gibt weniger Kontaktpunkte zwischen Stoff und Haut, weshalb weniger Wärme abgeleitet wird.

Merinowolle zum Wandern

So lässt sich sagen, dass Merinowolle der perfekte Stoff zum Wandern ist. Besonders bei Trekkern, die über mehrere Tage unterwegs sind, hat sich Merinowolle etabliert. Man braucht die Kleidungsstücke auf langen Touren nicht waschen, da sie nicht stinken und sie sind einfach der perfekte Begleiter für jede Temperatur.

Alleine wandern: Darauf solltet ihr achten

Alleine wandern: Darauf solltet ihr achten

Du findest keine/n Wanderpartner/in und möchtest trotzdem gerne wandern gerne? Das sollte kein Problem sein, solange du dich etwas vorbereitest. Alleine wandern kann wie eine ausgedehnte Mediation wirken. Du bist zwar in jeglichen Situationen auf dich alleine gestellt, jedoch wirst du auch schnell merken, wie […]

Diese 5 Dinge benötigst du fürs Backpacken

Diese 5 Dinge benötigst du fürs Backpacken

Wer auf Reisen geht, der braucht eigentlich nicht viel, denn das Wichtigste während jeder Wanderung, oder Reise ist doch das Erlebnis selbst. Jedoch gibt es da Dinge, die wirklich wichtig sind und welche du nicht vergessen solltest. 1. Der Rucksack Ohne einen guten Rucksack kommst […]

Hühneraugen vom Wandern – So wirst du sie wieder los

Hühneraugen vom Wandern – So wirst du sie wieder los

Hühneraugen sind lästig und können manchmal richtig wehtun. Wir verraten dir, mit welcher Behandlung du sie schnell loswirst, damit du direkt weiter wandern kannst.

 

Im ersten Schritt solltest du versuchen, den Druck zu mindern. Du solltest ein passendes Schuhwerk wählen und wenn dies nicht möglich ist, die Schuhe einfach etwas lockerer binden. Der Bereich, in welchem sich das Hühnerauge befindet, sollte mit einem Hühneraugenpflaster geschützt werden. Diese schützen aber nicht nur, sondern helfen auch den Schmerz zu lindern, da eine bestimmte Säure im Pflaster das Hühnerauge aufweicht und entfernt. 

Nachdem das Pflaster nun mindestens 2 Tage an der betroffenen Stelle geklebt hat, kannst du es entfernen. Nun solltest du es vermeiden, das Hühnerauge mit einer Schere oder anderen spitzen Gegenständen zu entfernen. Dies könnte nur noch mehr Probleme mit sich bringen. 

 

Achte darauf, dass du nach der Entfernung des Hühnerauges die betroffene Stelle richtig pflegst und deine Füße mit einer fettigen, beziehungsweise feuchtigkeitsspendenen Creme versorgst.

 

Sicherheit beim Trekking – Das solltest du beachten

Sicherheit beim Trekking – Das solltest du beachten

Wenn du mehrere Tage in der Natur unterwegs bist, kann es passieren, dass du auch eine ganze Zeit lang von der Außenwelt abgeschnitten bist. Sicher, vielleicht suchst du diese Einsamkeit und Ruhe, doch solltest du dir trotzdem darüber Gedanken machen, was du tust, falls dir […]

5 Gründe, warum du regelmäßig wandern gehen solltest

5 Gründe, warum du regelmäßig wandern gehen solltest

Wandern ist die beliebteste Sportart der Deutschen und egal, ob jung, oder alt, jeder kann theoretisch wandern gehen. Wir verraten dir, warum du auch du regelmäßig über Stock und Stein wandern solltest. 1. Wandern ist gesund Wandern ist eine Sportart, welche dein Herz-Kreislauf-System stärkt und […]

Tipps für eine Biwak Nacht

Tipps für eine Biwak Nacht

Du möchtest, oder musst draußen übernachten, siehst weit und breit keine Hütte und möchtest dafür gut vorbereitet sein? Wir verraten dir die besten Tipps fürs Biwak.

1. Die Auswahl des Schlafplatzes

Grundsätzlich ist es nicht verboten notfallbedingt irgendwo in der Natur zu schlafen. Ihr solltet jedoch vorher checken, ob nicht irgendwo ein Verbot ausgehängt ist. Doch wie findet ihr überhaupt euren Schlafplatz?

– meidet Fluss- und Feuchtgebiete, denn hier gibt es viele Stechmücken und die Feuchtigkeit der Umgebung könnte in euren Schlafsack einziehen

– sucht euch unbedingt einen windgeschützten Ort

– bleibt in der Nähe eines Weges 

2. Planung

Falls ihr bewusst plant, draußen zu schlafen, solltet ihr euch vorher einen kleinen Plan machen. Heißt, dass ihr das Wetter kontrollieren solltet und schon vorab schauen, wo ihr am besten die Nacht verbringt.

3. Was ihr mitnehmen solltet

– Schlafsack und eine Isomatte

– Unbedingt eine Taschenlampe

– Wasser und Verpflegung

– Daunenjacke, oder im Sommer: Fleecejacke

4. Achte auf die Natur

Wohl der wichtigste Tipp. Egal wo du übernachtest: Nimm deinen Müll mit! Als Naturliebhaber müssen wir dir dies bestimmt gar nicht sagen, trotzdem kommt es immer wieder vor, dass Müll zurückgelassen wird. Achte bitte darauf.

4 coole Camping-Hacks

4 coole Camping-Hacks

Wir verraten dir die ultimativen Camping-Hacks für deinen nächsten Zelt-Urlaub 1. TARP Ein Tarp kannst du nicht nur während einer Wandertour als Notfall-Unterschlupf benutzen, sondern auch für deinen nächsten Camping-Ausflug. Als Sonnenschutz, oder Regenschutz eignet sich ein Tarp einfach perfekt. Und das Beste? Es ist […]